top of page

VOLLFORMAT VS. APS-C - DER VERGLEICH - Was ist (wirklich) besser?

Eine schier unendlich lange Grundsatzdiskussion in der Fotografie wie der Kampf zwischen Apple und Samsung bzw. Android und iOS unter den Smartphones. Was ist besser, Vollformat oder APS-C? Anhänger in den "Lagern" gibt es viele aber ich werde dir erklären, weshalb dieser "Kampf" oder besser gesagt diese Diskussion, was besser ist, völlig Sinnlos und eigentlich komplett irrelevant ist.



Die Kurzfassung der Antwort gebe ich dir sofort ;-)

Keines von Beiden ist zu 100% besser als das Andere, es kommt auf das Einsatzgebiet an!


Doch wie komme ich zu genau dieser Meinung? Das erfährst du, wenn du weiter liest ;-)



Was ist überhaupt Vollformat bzw. APS-C?

Bevor ich dir meine Antwort darauf gebe, sollten wir erst mal klären, was Vollformat und was APS-C in der Fotografie bedeutet. Sehr einfach ausgedrückt sagen diese Begriffe nichts anderes aus, als welche "Größe" der Sensor in der Kamera hat.


Ein Vollformat Sensor ist größer als ein APS-C (Crop) Sensor.



Größenvergleich APS-C - Vollformat
Größenvergleich APS-C - Vollformat

Vollformat und APS-C gegenübergestellt

Ich muss natürlich zugeben, dass ein Vollformat gegenüber den APS-C (Crop) Sensoren einige kleine technische Vorteile hat. Einer davon ist, dass bei gleicher Pixelanzahl zwischen Vollformat und APS-C, die Pixelgröße am Vollformat größer ausfällt.


Kamerasensorvergleich
Links APS-C | Rechts Vollformat


Einfach gehalten, größerer Sensor = größere Pixel. Das bedeutet auch, ein Vollformat-Sensor hat weniger Bildrauschen. Ich will jetzt gar nicht zu sehr in die technischen Details gehen, wir merken uns einfach, es rauscht ein bisschen weniger ;-)


Ein anderer Vorteil (zumindest ein bedingter Vorteil der ganz auf den Einsatzbereich ankommt) ist der Bildausschnitt bei Vollformat. Ein Vollformat-Sensor stellt einen größeren Bildausschnitt dar und stellt somit die komplette Brennweite des Objektives dar. Das bedeutet, bei einem Vollformat-Sensor ist ein 20mm Weitwinkelobjektiv auch tatsächlich ein 20mm Weitwinkelobjektiv. Bei einem APS-C Sensor wird nur ein Teil des gleichen Bildausschnitts dargestellt.



Vollformat vs. APS-C
Links Vollformat - Rechts APS-C | 35mm Brennweite


Bildausschnitt Vollformat - APS-C
Bildausschnitt Vollformat vs. APS-C bei 28mm Brennweite


Ein weiterer kleiner Vorteil den ein Vollformat Sensor hat ist, dass das Bokeh schöner ausfällt. Um mit einem APS-C Sensor den selben Bildausschnitt zu bekommen, muss man weiter vom Motiv entfernt sein, das dazu führt eine geringere Schärfentiefe zu haben. Auch hier will ich nicht zu sehr ins Detail gehen, wir merken uns einfach, größerer Sensor = schönere Unschärfe ;-)


Aber auch APS-C Sensoren haben ihre Vorteile gegenüber den Vollformat Sensoren. Ein bedingter Vorteil des Vollformat Sensors ist es ja, dass der Bildausschnitt im gesamten größer ist und ein z.B. 300mm Teleobjektiv auch ein 300mm Teleobjektiv ist. Mit einem APS-C Sensor wird die Brennweite eines 300mm Teleobjektivs aber plötzlich zu einem 450mm Tele. Wir können also unsere Brennweite dadurch sehr einfach ohne zusätzliches Equipment wie Convertern usw. verlängern. Das bietet sich sehr gut für Tierfotografie oder auch in manchen Bereichen des Sports an, oder man denke an Makrofotografie.


Die vorher schon angesprochene Tiefenschärfe bei APS-C, kann in Situationen der Makrofotografie ein Vorteil sein. Man denke nur an sehr kleine Details wie bei Insekten oder Pflanzen, denn bei einem Vollformat Sensor wird möglicherweise die Unschärfe im Hintergrund zu intensiv, sodass das gesamte Motiv nicht mehr richtig scharf wird, was bedeutet man muss die Blende etwas schließen. Geschlossene Blende heißt eine längere Verschlusszeit ist nötig um die selbe Belichtung zu bekommen und das kann schnell zum Verwackeln führen (bei Fotos ohne Stativ, wobei bei Makrofotografie von Insekten eine hohe Verschlusszeit auch mehr ein Nachteil wäre) und um das wieder zu verhindern muss man die ISO wieder hochdrehen und das kann dann wieder in höherem Bildrauschen enden. Du siehst also hier entsteht sozusagen ein kleiner Teufelskreis^^


Ein nicht gerade unwesentliche Vorteil von APS-C sind die Kosten. APS-C Objektive und Kameras sind im allgemeinen günstiger als Objektive für Vollformat Kameras und auch die Vollformat Kameras sind in der Anschaffung meist auch teurer hängt aber immer davon ab welche Kameras man jetzt untereinander vergleicht. Im Moment ist z.B. die Sony Alpha 7 M2 (Vollformat) nur um einen Bruchteil teurer als die Sony Alpha 6400 (APS-C). Vergleicht man jedoch die Einstiegsmodelle der Serien miteinander, erkennt man den tatsächlichen Preisunterschied zwischen Vollformat und APS-C.


Sony-Alpha-6000-Amazon

Sony-Alpha-7M2-Amazon

Da die Sony Alpha 7 M1 leider gar nicht mehr verfügbar ist (auch bei Sony selber nicht mehr) kann ich als Referenz nur mehr die Alpha 7 M2 heranziehen, die Alpha 7 M1 kostete damals aber um die ~1100€ - 1200€ was ich mich erinnern kann).



Nicht zu vergessen ist die Kompatibilität von Objektiven. Für Vollformat Kameras benötigt man auch Vollformat Objektive um alle Vorteile des Vollformats nutzen zu können, klar gibt es mittlerweile über die Kamera Software Möglichkeiten, APS-C Objektive zu nutzen, jedoch mit den APS-C Nachteilen. Warum sollte man auch ein APS-C Objektiv mit allen Nachteilen an einer Vollformat Kamera verwenden, wenn ich die Vorteile des Vollformats dann nicht nutzen kann? Ist doch auch blöd oder? ;-) Im Umkehrschluss jedoch, kann ich Objektive für Vollformat Kameras sehr wohl ohne Probleme an Kameras mit einem APS-C Sensor verwenden.




Meine Antwort und Empfehlung

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Kampf zwischen Vollformat und APS-C völlig unnötig ist. Unterm Strich kommt es drauf an, wofür du die Kamera brauchst oder Einsetzen möchtest, denn wir sollten nicht vergessen, dass die Kamera lediglich ein Werkzeug ist, mit dem wir arbeiten (wie ein Hammer oder eine Bohrmaschine) und in manchen Bereichen ist eine Kamera mit Vollformat Sensor besser geeignet als eine Kamera mit einem APS-C Sensor und umgekehrt.


Eine pauschale Antwort was hier nun besser oder schlechter ist gibt es einfach nicht und jeder der behauptet das Eine ist gegenüber dem Anderen immer besser, hat keine Ahnung wovon er eigentlich redet ;-)


Meine persönliche Empfehlung ist, wenn du Landschaften, Natur usw. oder einfacher gesagt Fotos, mit einem großen Bildausschnitt machen möchtest oder Fotos (Portraits oder Ähnliches) mit einem sehr schönen Bokeh haben möchtest, verwende eher eine Kamera mit einem Vollformat Sensor.

Willst du jedoch Fotos machen, in denen du eine hohe Brennweite benötigst aber nicht das nötige "Kleingeld" von 2000€ und höher für ein 600mm Tele oder noch höher aufbringen möchtest/kannst, das auch eine entsprechend große Blendenöffnung bietet oder im Bereich der Makrofotografie sehr nah an kleine Objekte heran willst wo ein Vollformat Sensor mehr Nachteil wäre, empfehle ich eine Kamera mit APS-C Sensor zu verwenden.


Zum Schluss gibt's auch noch ein paar Fotos bei denen du gerne erraten darfst, welches mit Vollformat und welches mit APS-C aufgenommen wurde ;-) Ich wette den Unterschied wirst du nicht erkennen können :p





Damit wünsch ich dir eine schöne Woche und ich hoffe ich konnte dir etwas mehr Klarheit zwischen Vollformat und APS-C verschaffen und was wofür besser geeignet wäre und vor allem, dass dieser "Kampf" völlig unsinnig ist. Worauf es tatsächlich unterm strich ankommt ist, dass DU spaß hast an der Fotografie und dich mit deiner Kamera wohlfühlst :-)







 

PIN ON PINTEREST ↓↓


コメント


bottom of page