top of page

25 Jahre World Bodypainting Festival



#wbf25years Das war der Hashtag zum diesjährigen World Bodypainting Festival und das Thema dieses Jahr war Generation: NEXT - passend als Abschluss eines Vierteljahrhunderts Bodypainting Geschichte. Das diesjährige World Bodypainting Festival 2022, welches seit 2017 in Klagenfurt stattgefunden hat, fand mit dem letzten Haupttag am Samstag nach 25 Jahren sein Ende.



This Is Art, Not P0rn!

In diesen 25 Jahren hat das Bodypainting Festival zahlreiche begeisterte Besucher und vor allem eine eigene riesige Fangemeine aufgebaut in der Menschen (Künstler, Models und Fotografen) aus aller Welt vertreten sind. Dieses Festival sprengt sämtliche Grenzen die man kennt. Was Künstler im Stande sind, auf einen menschlichen Körper als Leinwand zu kreieren ist, meist atemberaubend und eindrucksvoll und meiner Meinung nach auch eine der höchsten Formen in der Kunst. Ein Körper ist keine gerade Leinwand, hat Kurven, Rundungen und Unebenheiten und die Farbe soll auch stunden lang bei den hohen Temperaturen, die wir mittlerweile haben, halten. Keine einfache Aufgabe für Künstler und Model sondern jedes mal eine richtige Herausforderung. Trotz diesen schwierigen Voraussetzungen oder vielleicht sogar auch genau wegen dieser, zieht es jährlich Zahlreiche Künstler und Modelle zum Festival um zu beweisen wer der oder die Beste in den verschiedenen Kategorien ist. Apropos Kategorien, diese sind in den letzten Jahren natürlich auch gewachsen bzw. haben sich spezielle "Bereiche" etabliert. So gibt es zb. die World Awards in: Brush & Sponge, Airbrush, Facepainting, SFX Bodypainting sowie Camouflage Bodypainting und Team Show. In den Special Awards gibt es mittlerweile 4 Kategorien die sich allesamt im Make-Up Bereich befinden. Für die kleineren, noch neuen Künstler bieten sich die Amateur Awards an.





Alleine an den unterschiedlichen Kategorien kann man erkennen, dass das World Bodypainting Festival wirklich für jeden Geschmack etwas zu bieten hat. Von den zusätzlichen Live Acts, die das Rahmenprogramm des Festivals musikalisch begleiten bzw. gegen Abend zu einem super Abschluss bringen, habe ich noch gar nicht gesprochen. Dieses Jahr waren mit Greeen, Esther Graf und Mathea tolle Acts vor Ort, der Mainact Gentleman hat am Samstag dann richtig eingeheizt!





Aber wo viele eine Kunstform sehen, sieht eine kleine Minderheit an "Kritikern"

p0rnografische Inhalte. Bedauerlicherweise kämpft das Festival immer wieder gegen die Behauptungen an, es sei p0rnografie. Ein "Sexfestival" oder andere Art einer "Erotikmesse"?! Die Begründungen dafür fallen sehr durchwachsen aus, logisch nachvollziehbar davon ist für mich keine, denn ich habe noch nie jemanden auf der Bühne einen Sexfilm drehen gesehen oder Stände für Sexspielzeug zu Gesicht bekommen, auch keine live Vorführungen. Und das man am Strand in Italien ebenfalls nackte Brüste sieht, damit diese ebenfalls gut gebräunt werden, ist scheinbar vollkommen egal und normal aber bei einem Festival ist es anstößig das man Brüste bemalt die meist sogar abgeklebt werden?!





Nun Ja.... Ich bin der Meinung: Mach dir selbst ein Bild ob es für dich "anstößig" ist oder nicht, und wenn es das ist, hat jeder die Wahl das Festival nicht zu Besuchen und sich um sein eigenen Kram zu kümmern. Denn alle anderen machen sich eine schöne Zeit, haben Spaß und Freude, denn das Festival ist mehr als nur die Kunstform des Bodypainting.



Viel mehr als ein Festival

Wer bereits mehrere Jahren hinter den Kulissen dabei war, weiß vermutlich genau wovon ich jetzt spreche, denn das Festival ist für viele eher ein riesiges Familientreffen mit sämtlichen Tanten, Onkeln, Cousinen, Cousins, Brüdern und Schwestern, die man nach einem langen Jahr endlich wieder trifft. Es gibt so viel Neues zu berichten, man tauscht sich aus, hat zusammen Spaß, denn die Vorfreude auf das Festival um all die Leute endlich wieder zu sehen war jedes Mal riesengroß und jedes Jahr hat man neue Leute kennen gelernt und die Familie wuchs wieder weiter :-)






Einfach Mal Danke für Alles

An dieser Stelle will ich auch mal dem "Vater" des World Bodypainting Festival meine Hochachtung und ein riesiges Dankeschön aussprechen. Mittlerweile kennen ihn schon viele, egal ob durch das Festival oder durch die Werbetrommel dafür, Alex Barendregt ist der Schöpfer des World Bodypainting Festival. Was er hier geschaffen hat ist unbeschreiblich. Ein Festival das einerseits Kontrovers sein darf aber auch als Sprachrohr dient und dennoch auch in schwierigen Zeiten zeigt, wie wichtig Zusammenhalt, Freunde und die Kunst an sich sein kann.


Alex Barendregt (WBF 2014) - Checking His Radio
Alex Barendregt (WBF 2014) - Checking His Radio


Vielen Dank Alex für die 25 Jahre Bodypainting (ich selbst davon war gerade mal bei der Hälfte der Jahre dabei^^), vielen Dank für all die großartigen Erinnerungen die du dadurch

geschaffen hast, dass du so viele Menschen aus den verschiedensten Ländern dieses Planeten in das kleine unscheinbare Österreich gebracht hast, um eine Kunstform die so begeistert, ausüben zu können und auch Erfahrungen, Blut, Schweiß und auch Tränen miteinander teilen zu können. Für eine Leidenschaft die uns so sehr verbindet, sei es Künstler, Fotografen, Models, und all die Menschen hinter den Kulissen sowie auch die Besucher.

Vielen Dank für das World Bodypainting Festival 2022 und allen anderen davor.

Mit großer Neugier warte ich schon auf dein nächstes Projekt ;-)






Wenn du bis hierhin gelesen hast, hoffe ich das die die Impressionen gefallen haben, wünsche dir einen wunderbaren Tag, eine schöne restliche Woche und eine gute Zeit :-)




Commentaires


bottom of page